Evaristo Nievas Gomez - Abogado / 699654217
JURISTISCHE BERATUNG

Letzte Neuigkeiten über die gesetzlichen Zinsen für Hypotheken und den Zeitpunktpunkt der Rückerstattung der Ausgaben für Notar- und Registergebühren, Beratung und Gutachten.

Evaristo Nievas Gomez - Abogado / 699654217

Das Urteil des Plenums des Obersten Gerichts 725/2018 vom 19. Dezember hat festgelegt, dass die gesetzlichen Zinsen für die verschiedenen mit der Hypothek verbundenen Ausgaben, die zurückgefordert werden, ab dem Zahlungsdatum der verschiedenen mit Hypotheken verbundenen Ausgaben zurückgezahlt werden und nicht ab dem Datum der Einreichung der Klage. Es ist eine gute Nachricht, dass der Oberste Gerichtshof in einigen Angelegenheiten, die mit den Banken zu tun haben, Entscheidungen zu Gunsten der Verbraucher getroffen hat. Dieses Urteil bestätigt das Recht auf Rückerstattung der Beträge, welche die Verbraucher aufgrund einer missbräuchlichen Klausel unrechtmäßig bezahlen mussten. In diesem Sinne wird die Regelung der Zinsen gemäß Art. 1896 des CC angewendet, und folglich muss immer, wenn Geld zurückerstattet werden muss, der gesetzliche Zinssatz ab dem Moment gezahlt werden, ab dem tatsächlich gezahlt wurde. Die Folge der Missbräuchlichkeit der Ausgaben stimmt mit dem Prinzip der Nicht-Rechtmäßigkeit der Richtlinie 93/13 und deren Auslegung des Gerichtshofes der Europäischen Union und der ersten Kammer des Obersten Gerichtshofs überein, nach der diese Klausel so betrachtet werden soll, als wäre sie nie Teil des Vertrags gewesen, so dass jede der Ausgaben von der Vertragspartei übernommen wird, die gemäß unserer Rechtsordnung dafür zuständig ist. .

Wir mögen es