Die Interviews des Fuerteventura Magazine
Plutarco Rodríguez Amador -  Geschäftsführer des Casinos von Fuerteventura
December 2022

Plutarco Rodríguez Amador - Geschäftsführer des Casinos von Fuerteventura

“Nach einem schwierigen Jahr konnten wir unser Jubiläuum mit allen unseren Gästen feiern”

Kopa Canarias de pesca en kayak en Fuerteventura

Das Gran Casino von Corralejo hat nun seit einem Jahr geöffnet, und das war ein guter Grund, um sein einjähriges Jubiläum zu feiern. Plutarco Rodriguez ist der Manager der beiden Casinos in El Castillo und Corralejo. Er ist die richtige Person, um uns seinen Eindruck von der Entwicklung der beiden Casinos zu vermitteln.

Erzählen Sie uns bitte etwas darüber...

Wir haben mitten in der Corona-Krise aufgemacht und mussten alle Einschränkungen in Kauf nehmen, unter anderem um 1 Uhr nachts zu schließen, obwohl die meisten unserer Kunden Nachtschwärmer sind und normalerweise um diese Zeit kommen. Nach einem schwierigen Jahr können wir uns nicht beschweren. Wir haben uns sehr gefreut, dass wir dieses Jubiläum mit allen unseren Gästen feiern konnten. Wir haben eine Jazzband engagiert, die mit ihrer Musik für Stimmung auf der Terrasse sorgte. Außerdem haben wir allen Gästen - und das waren nicht wenige - ein Glas Sekt und Häppchen zur Begrüßung angeboten.

Es ist ein sehr schönes und elegantes Casino.

Ich möchte zwar nicht angeben, aber ich glaube, dass es heute eines der schönsten auf den Kanarischen Inseln ist, wenn nicht sogar das schönste.

Das Casino von El Castillo hat auch Charme, obwohl es kleiner ist.

Ja, das ist es, und es ist auch schon etabliert, denn es ist schon 10 Jahre alt. Es hat seine Stammkundschaft und wird auch von den Touristen besucht.

Was hat das Casino von Corralejo außer seiner Größe noch an Spielen und besonderen Angeboten zu bieten?

Zum Beispiel ist alles, was mit Pokertischen zu tun hat -sowohl wegen des Platzes als auch wegen des Zustroms von Menschen, z.B. wegen Turnieren - nach Corralejo verlegt worden. Ein Teil der jungen Leute spielt viel Poker und macht auch Sportwetten. Wir schließen allerdings nicht aus, dass wir in El Castillo wieder Poker einführen werden. Die Besucher finden hier auch amerikanisches Roulette, Blackjack, karibisches Poker usw. sowie ein neues und breites Angebot an Spielautomaten. Wir haben auch ein sehr gutes Restaurant und eine sehr schöne Sportbar.

Es überrascht uns, dass – wie Sie uns sagen - junge Menschen viel Poker spielen?

Erwachsene und ältere Menschen, die üblichen Casinokunden, sind Menschen, die sich bereits ein Leben aufgebaut haben. Für diese Besucher wird das Casino fast zu einem kleinen Freizeitrefugium in ihrem Leben. Die älteren Menschen werden beim Spielen unterstützt. Sie bekommen Erklärungen und Aufmerksamkeiten, die ihren Aufenthalt bei uns sehr angenehm machen. Ich sorge dafür, dass man sieliebevoll behandelt. Dann gibt es noch ein sehr wichtiges Publikum, nämlich die Touristen, von denen sich viele einen Urlaub ohne Casinos nicht vorstellen können. Wir sind gerade dabei, den Spielsaal des Casinos in El Castillo zu renovieren und zu erneuern. Wir wollen ihn nach und nach modernisieren und neu ausstatten. Allerdings werden wir immer ein paar traditionelle Bereiche behalten, die ein Publikum haben, das nach ihnen sucht. Wir kreieren ein neues Firmenzeichen, das aus einem großen C auf dunklem Hintergrund besteht. Es bedeckt unsere ältesten Anlagen und dekoriert sie neu. Wir haben insgesamt fünf Casinos auf den Kanarischen Inseln. Ab dem nächsten Jahr, wenn hoffentlich alles wieder normal ist, planen wir weitere Veranstaltungen, wie z. B. das chinesische Neujahrsfest, das hinduistische Neujahrsfest usw.

Da Dezember ist, möchten wir von Ihnen wissen, wie das Jahr in den Casinos endet?

Wer möchte, kann zu Abend essen. 15 Minuten vor Mitternacht gehen die Spielautomaten aus. Dann gibt es Trauben und Sekt für alle. Die Glocken läuten. Die Spielautomaten gehen erst 15 Minuten nach Neujahr wieder an.

 

Wir mögen es