GEMEINSCHAFT VON PUERTO DEL ROSARIO

Das Staatssekretariat für Justiz informiert den Bürgermeister über die Fortschritte im Gericht von Puerto del Rosario

Letzten Monat empfing der Bürgermeister von Puerto del Rosario, Juan Jiménez, zusammen mit der Beauftragten für institutionelle Beziehungen, Peña Armas, den Staatssekretär für Justiz, Antonio Rodríguez, und die Senatorin Paloma Hernández, um die Situation im Gericht der Hauptstadt von Puerto del Rosario zu erörtern. Während des Treffens wurden analysiert, welche Folgen es hat, wenn die Kategorie der Richter/innen der ersten Instanz und der Untersuchungsrichter/innen von Puerto del Rosario erhoben wird. Diese Möglichkeit wird von Absatz 2 des Artikels 21 des Gesetzes 38/1988 vom 28. Dezember über den Gerichtsbezirk und die Gerichtsverfassung eingeräumt. Diese Maßnahme führt dazu, dass der Gerichtsbezirk von Puerto del Rosario eine geeignete Struktur bekommt, um den öffentlichen Dienst der Justiz zu verbessern und das Recht auf gerichtlichen Schutz effektiver zu gestalten, wodurch die Arbeit der sieben Gerichte der Hauptstadt sicherlich effizienter wird. Diese Maßnahme beinhaltet eine Erhöhung des Gehalts der Richter, der Juristen der Justizverwaltung und gegeben-enfalls des übrigen Personals der Justizverwaltung dieser Gerichte in Puerto del Rosario.

 

Die Stadtverwaltung hat die Beleuchtung an der Küste von Playa Blanca bis zum 14. November ausgeschaltet, um den Sturmtaucher zu schützen

Die Stadtverwaltung hat beschlossen, Maßnahmen zum Schutz des Sturmtauchers, einem für unsere Küsten charakteristischen Vogel, zu ergreifen. Er ist in den ersten Novemberwochen besonders aktiv. In dieser Zeit fliegt er über verschiedene Teile von Fuerteventura, besonders in der Gegend von Playa Blanca in der Gemeinde Puerto del Rosario und Costa de Antigua in der Gemeinde Antigua. In dieser Jahreszeit werden - wie in mehreren Gemeinden unserer Insel - alle Lichtbarrieren entfernt, die dazu führen, dass die Sturmtaucher die Orientierung verlieren, wobei viele von ihnen verunglücken oder sogar sterben. Die Beleuchtung an der Küste von Playa Blanca wurde vom 4. November bis zum 14. November abgeschaltet. Das sind die Wochen, in denen diese Vögel, die durch die Lichtverschmutzung an unseren Küsten und in der näheren Umgebung in ihrem Nachtflug stark beeinträchtigt werden, am aktivsten sind. Auch auf den Sportplätzen werden die Lichter abgeschaltet, wenn sie nicht benutzt werden.