Nachrichten in Fuerteventura
Die Ausstellung‚ Arte África Luz Ancestral’ im Leuchtturm La Entallada
December 2022

Die Ausstellung‚ Arte África Luz Ancestral’ im Leuchtturm La Entallada

Der Leuchtturm Faro de la Entallada befindet sich in Las Playitas (Tuineje). Dank der Verlängerung der Konzession, die von der Hafenbehörde von Las Palmas an den Cabildo von Fuerteventura vergeben wurde, ist er für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Leuchtturm Faro de la Entallada wurde 1953 unter der Leitung des Ingenieurs Carlos Alcón gebaut. Am 3. Dezember 1954 ging sein Licht zum ersten Mal an. Das Gebäude zeichnet sich durch seine Einfachheit, Originalität, Harmonie und Einbindung in die Landschaft aus. Aufgrund seiner Einzigartigkeit, seiner Lage und seiner Verbindung zum afrikanischen Kontinent ist er einer der emblematischsten Orte von Fuerteventura. Es ist der geografischnächste Punkt der Kanarischen Inseln zu Afrika; die Entfernung beträgt etwa 100 Kilometer. Die Ausstellung „Arte África Luz Ancestral“(Kunst, Afrika, Licht der Vorfahren) besteht aus insgesamt 374 Werken aus der Privatsammlung von Guillermo Martínez Castro. Die meisten davon stammen aus der Zeit zwischen 1930 und 1950 und kommen aus Ländern südlich der Sahara. Die Wanderausstellung „Arte África Luz Ancestral" war in anderen Teilen von Spanien und im Ausland ein großer Erfolg. Die Werke wurden in der Stiftung Caixa Laietana, im Ledermuseum (Katalonien), in der Stiftung Caja Canarias auf Teneriffa und in ihrem Sitz in der Casa Massieu auf La Palma ausgestellt. Auf Teneriffa und La Palma wurden Besucherrekorde erreicht. Die Ausstellung wurde im November 2021 in Panama-Stadt eröffnet. Die großen und mittelgroßen Skulpturen und die zeremoniellen Gegenstände sind im Erdgeschoss ausgestellt. Das Obergeschoss ist den Masken und kleinen Skulpturen gewidmet. Dieser Bereich des Leuchtturms Faro de la Entallada ist von Dienstag bis Samstag von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Ausstellung ist bis November 2023 zu sehen.

 

Wir mögen es