Image
Mai, 2019

"Die Kanarischen Inseln sind bahnbrechend im Bereich der emotionalen Bildung "

Das Fach wird den Schülern von der ersten bis vierten Klasse der Grundschule unterrichtet.

Die Kanarischen Inseln waren die erste autonome Region, wo Schüler im Alter von sechs bis neun Jahren 90 Minuten emotionale Bildung pro Woche bekamen. Seit 2014 lernen sie in diesem Pflichtfach, ihren Gemütszustand in einem Unterricht zu verstehen, welcher eingeführt werden konnte, weil der Mathematik- und Sprachunterricht gekürzt wurde. Derzeit gibt es in der Europäischen Union nur zwei Länder, in denen dieses Thema ein Pflichtfach ist: das Vereinigte Königreich und Malta. Obwohl die Maßnahme am Anfang von den Lehrkräften nicht akzeptiert wurde, erkennen diese jetzt an, dass die Ergebnisse bereits spürbar sind. Inzwischen wird das Fach seit fünf Jahren auf den Kanarischen Inseln angeboten. „Die Atmosphäre im Klassenzimmer hat sich verändert, jetzt denken die Kinder viel darüber nach, bevor sie einen Mitschüler beleidigen oder schlecht machen“, erklärte die Direktorin der öffentlichen Schule La Laguna auf der Insel La Palma, Monica Viña. Ziel ist es, die Rolle emotionaler und kreativer Aspekte durch die ganzheitliche Bildung der Person zu fördern.

Ohne Emotionen gibt es kein Lernen.

Emotionale Bildung ist mit emotionaler Intelligenz verbunden. Ein Mensch ohne große kognitive Ressourcen, der gelernt hat, seine Emotionen richtig zu managen, kann seine Schwächen erkennen und seine Stärken zu nutzen. Die Schüler lernen, ihre eigenen Emotionen zu erkennen und zu verstehen, um nicht impulsiv zu handeln. Der Professor für Pädagogik der Universität La Laguna, Antonio Rodriguez, lehrt das Thema emotionale Erziehung und hat eine Expertengruppe gegründet, die den Lehrplan für dieses Fach entwickelt hat. Der Experte hat darauf hingewiesen, dass Emotionen eine Variable sind, die das Lernen beeinflusst und es möglich macht, dass „wir in der Lage sind, mit unseren Emotionen umzugehen. Das Gleiche gilt für das emotionale Lernen“. Und er hat hinzugefügt: „Gefühle haben immer das beeinflusst, was im Klassenzimmer passiert, aber versehentlich". Neue Methoden Die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) arbeitet bereits an der Entwicklung eines neuen Rahmens für die Bewertung der sozialen Fähigkeiten der Schüler und nicht nur ihres mathematischen Niveaus oder Leseverständnisses. „Es gibt eine sehr starke wissenschaftliche Grundlage für die Beziehung zwischen der Lernfähigkeit und dem emotionalen Zustand. Wichtig ist vor allem, den Gesichtspunkt zu verändern und die Gefühle der Jungen und Mädchen zu verstehen. Wir haben uns im Bereich der Bildung zu lange auf das Übermitteln von Inhalten konzentriert", sagt Veronica Boix, eine Forscherin des Project Zero an der Harvard University's School of Education, wo etwa 40 Experten neue Innovationsmethoden entwickeln. Eine komplexere Welt mit Themen wie Einwanderung kann starke emotionale Reaktionen hervorrufen, und das kann nicht von der Bildung getrennt werden, „wir müssen den Kindern beibringen, zu verstehen, warum sie sich so fühlen, ihre Emotionen zu beschreiben, Gefühle zu erkennen und akzeptieren, die nicht immer angenehm sind“, sagte Boix. Das neue OECD-Tool wird getestet und soll analysieren, wie die Schüler auf globale Themen wie den Klimawandel reagieren, und ob sie in der Lage sind, sich in andere hineinzuversetzen und zu handeln.

 

Post

Nahrungsmittel für diesen Frühling

Der Frühling tobt nicht nur im Blut, sondern die Jahreszeit der Blumen bringt auch ....
Post

Wovon wir sprechen, wenn wir vom Arbeitskampf sprechen

Der Monat Mai riecht nach Frühling und schmeckt nach Arbeiterkampf. Am 1. Mai ist das Fest der Arbeit, ein ...
Les Iles Canaries, pionnières en rendant l'éducation émotionnelle obligatoire

Die Kanarischen Inseln sind bahnbrechend im Bereich der emotionalen Bildung

Die Kanarischen Inseln waren die erste autonome Region, wo Schüler im Alter von sechs bis neun
Was steht hinter diesen Problemen und wie können sie gelöst werden?

Sprachstörungen und Stottern

Was steht hinter diesen Problemen und wie können sie gelöst werden?
Was steht hinter diesen Problemen und wie können sie gelöst werden?

Die kanarische Lochstickerei

Die kanarische Lochstickerei besteht darin, Fäden aus einem Baumwollstoff oder

Wir mögen es