Homöopathische Schätze

Nasendusche mit Meerwasser

In der Yoga-Tradition wird die Nasendusche, die Jala Neti genannt wird, schon seit Jahrhunderten verwendet, um gegen zahlreiche Probleme der Nebenhölen, Atemwege, Augen und Ohren vorzubeugen und diese zu behandeln. Sie wirkt auch bei Epilepsie, Migräne oder Depression.

Nasendusche mit Meerwasser

Für die Nasendusche wird ein Keramikbehälter namens Iota verwendet, in den eine heiße salzhaltige Lösung gegeben wird, das heißt, Salz das in Wasser aufgelöst wurde. Wir nehmen stattdessen isotonisches Meerwasser (1/4 Meerwasser und ¾ Mineralwasser). Wie wir alle wissen, ist Meerwasser die Muter jedes Mineral-Heilwassers, folglich ist die Wirkung besser, wenn wir es verwenden.

Diese Technik ist eine sanfte Nasendusche. Man kann die Ergebnisse nicht mit denen der Meerwasserprodukte zum Reinigen der Nase vergleichen, die man im Handel findet. Die regelmäßige Verwendung von Jala Neti reguliert die Temperatur und die Feuchtigkeit, die die Nase benötigt, um richtig zu funktionieren. Nach der Yoga Lehre wirkt die Nasendusche nicht nur auf physischer, sondern auch auf energetischer Ebene, weil sie dazu beiträgt, die Körperenergien (Prana) zu harmonisieren und den Geist ins Gleichgewicht zu bringen. .

Montse Puyol

www.aquamaris.org

Homöopathische Schätze: Pulsatilla

Pulsatilla, der wilde Rosmarin aus den Sümpfen, ist der ideale homöopathische Schatz für den August, einem Monat, in dem es viele Mücken gibt. [...]

Ursachen der Harnwegsinfektion

In der chinesischen Medizin hat die Harnwegsinfektion einige Ursachen, die wir Feuchtigkeit, Hitze .[...]

Nasendusche mit Meerwasser

In der Yoga-Tradition wird die Nasendusche, die Jala Neti genannt wird, schon seit [...]

Gesund ins neue Jahr

Adventszeit, Weihnachten, Neujahr, Dreikönigsfest: nun beginnt die Zeit des Schlemmens . [...]

Wir mögen es