Fuerteventura
Image
Dic, 2018

Kamala Kafe steht für den Respekt gegenüber dem gesunden Leben und den Lebensmittelunverträglichkeiten

Alessandro Fusero und Veronica Thaler - Kamala Kafe in Villaverde

Wir haben uns mit Alessandro Fusero und Veronica Thaler getroffen, um uns mehr über ihr Konzept von Kamala Kafe erzählen zu lassen. Erzählen Sie uns bitte, wie dieses Projekt entstand? Wir wollten einen Ort schaffen, an dem man einen guten „Brunch”, hausgemachtes Gebäck sowie vegetarisches und veganes Essen bekommt, das immer glutenfrei ist. Als wir beschlossen haben, dieses Projekt zu machen, geschah das mit der Absicht, allen Personen natürliche Produkte wie Kaffee, Obst und Gemüse und Nachtische usw. anzubieten, die biologisch und absolut glutenfrei sind. Die Entscheidung keine Produkte, die Weizenmehl enthalten, in unser Lokal zu lassen, hat dazu geführt, dass wir eines der ersten glutenfreien Lokale in Fuerteventura sind. Auch auf dem spanischen Festland gibt es nur wenige. Wir möchten dieses Konzept so gut wie möglich entwickeln, um es an jeden Ort zu bringen, an dem die Leute auf ihre Ernährung achten möchten. Unsere Philosophie lautet: „GESUND ESSEN, UM GESUND ZU LEBEN”.

Wie kamen Sie auf die Idee, es in Villaverde aufzumachen?

Nachdem wir verschiedene Orte angeschaut hatten, haben wir uns für diesen entschieden, weil er traumhaft schön ist und mir gute Vibrationen übermittelt. Obwohl es verschiedene traditionelle Restaurants in der Gegend gibt, gibt es von Puerto del Rosario bis El Cotillo nichts, das unserem Konzept ähnelt. Ein angenehmes Lokal, in dem man Kaffee trinken, frühstücken oder unsere Rezepte probieren kann, die besonders und immer gesund sind. Meine Teilhaberin hat schon vor einiger Zeit das Lokal neben an übernommen. Sie kümmert sich um die Instandhaltung einiger Villen in den Ferien und veranstaltet Events unter dem Namen Kamala House. Da sie über ein freies Lokal genau daneben verfügte, beschlossen wir, dieses Café-Restaurant zu eröffnen. Haben Sie Erfahrung in der Gastronomie? Meine Teilhaberin nicht, aber ich bin seit mehr als 25 Jahren in diesem Sektor tätig und habe viele Jahre lang Restaurants in Südamerika eröffnet. Ich kenne das Franchise-System gut, denn ich habe viel damit gearbeitet und habe die Absicht, einen Arbeitsplan zu machen, mit dem wir uns an verschiedenen Orten entwickeln und wachsen können. Wie sind Sie nach Fuerteventura gekommen? Ich war zurück in Italien als ich einen Vertrag bekam, um ein Restaurant in Corralejo zu eröffnen. Ich habe dann davon abgeraten. Solche Restaurants und Lokale werden ständig eröffnet und weitergegeben. Das ist nicht gut für ein Geschäft. Ich beschloss, nicht damit weiterzumachen, aber ich war von der Insel begeistert. Ich fühlte, dass ich akzeptiert wurde. Also habe ich in verschiedenen Restaurants in Corralejo gearbeitet. Ich bin noch nicht einmal zwei Jahre hier.

Sind Sie auf vegetarische Küche spezialisiert?

Nein, überhaupt nicht. Obwohl ich Jahre lang in Küchen gearbeitet habe, bin ich erstaunt darüber, was man alles machen kann und wie vielseitig diese Art der Ernährung ist. Es ist eine neue Welt! Zum Glück war es für mich nicht nur einfach, dieses Lokal zu eröffnen, sondern auch zwei hervorragende auf diese Küche spezialisierte Köche zu finden. Sie haben mir viele Ratschläge gegeben, denn diese Küche ist ihre Berufung und ihre Spezialität. Das Schwierigste war für mich, abgesehen von der Erfüllung aller Vorschriften, jeden Tag nach neuen Lieferanten für Bioprodukte und glutenfreie Zutaten zu suchen sowie alle unsere Rezepte und Verfahren zu dokumentieren, damit die Kunden immer sicher sein können, was sie essen. Außerdem möchte ich unsere Tore für den Zöliakie-Verband aus Las Palmas, ASOCEPA, öffnen, damit dieser uns als Restaurant ohne Spuren von Gluten zertifizieren kann.

Welche Öffnungszeiten hat Kamala Kafe?

Von montags bis samstags ist es zwölf Stunden geöffnet, von 8 morgens bis 8 Uhr abends, die Küche schließt jedoch um 6 Uhr abends. Die letzten zwei Stunden sind für den Aperitif und Häppchen wie Guacamoles, „Crudités” und alle anderen Speisen vorgesehen, für die keine Küche erforderlich ist. Wir bereiten zurzeit einen täglichen Liefer-Service für Zuhause und für Events vor, der auch für die Villen geeignet ist, mit denen meine Teilhaberin von Kamala House arbeitet.

AKTUELLES VOR ORT

Diciembre 2018Das Amt für Wirtschaft unterstützt die Unternehmer von Fuerteventura mit mehr als einer Million Euro

Die Generaldirektorin für die Förderung der Wirtschaft der Regierung der Kanaren, Cristina Hernández, gab im [...]

Diciembre 2018 Der Verband Limpiaventura gehört nun zu den Verbündeten der Biosphäre

Der Cabildo hat ein weiteres Mitglied für seine Gruppe der Verbündeten der Biosphäre gefunden. Diese [...]

Diciembre 201817 Besitzer von Wohnungen, die nicht ans Stromnetz angeschlossen sind, können erneuerbare Energien nutzen

Das Kreuzfahrtschiff Oriana hat im vergangenen Monat die Kreuzfahrtschiff-Saison 2018/2019 im Hafen für [...]

Diciembre 2018Das Amt für Umwelt regelt den Plan für den Erhalt der Weberknechte in der Höhle Cueva del Llano

Das Amt für Raumordnungspolitik, Nachhaltigkeit und Sicherheit der Regierung der Kanaren hat über die [...]

AKTUELLES VOR ORT

Diciembre 2018Britische Luxusagenten machen Fam Trip auf Fuerteventura

Eine Gruppe von britischen Reiseagenten, die sich auf das Segment Luxus spezialisiert haben, ist auf die Insel [...]

Diciembre 2018Eine Schildkröte, die in Morro Jable mit einer ernsten Verletzung aufgetaucht war, kehrt ins Meer zurück

Fachkräfte des Amtes für Umwelt des Cabildo ließen kürzlich am Strand von Butihondo eine Schildkröte frei, die am [...]

Diciembre 2018Die Handelskammer fordert die Presse auf, „global zu denken”

„Man muss auf eine globale Vision setzen, um die Chancen, die der Markt in einer globalisierten Welt bietet, zu .[...]

Diciembre 2018IV Baifo Extreme: Die Anwesenden genossen einen außergewöhnlichen Wettkampf

Die Organisation des vierten Baifo Extreme, der die Gemeinde La Oliva und der Club Al Máximo angehörten, hat sich .[...]

Diciembre 2018Das Projekt ‚Sigue la música‘ kehrte nach Fuerteventura zurück

Vom 14. November bis zum 5. Dezember kehrte das Programm ‚Sigue la música‘ mit Unterstützung des Cabildo von [...]