HOME CANARIAS
MULTIOPTICAS
HAPPY PLANTS
RENE EGLI
MÁRMOLES EL CHARCO
PANORAMA CREATIVO
PATRONATO DE TURISMO
PANORAMA CREATIVO
PATRONATO DE TURISMO
PLAYITAS RESORT

WER IST WER AUF DER INSEL?

Luis Hernández – Urheber und Hersteller des kalt gepressten Olivenöls Teguerey (Tiscamanita)

„Der Schlüssel zur Qualität ist die Pflege der Olivenbäume”

FMHOY - Fuerteventura

WER IST WER AUF DER INSEL?Wir sind in Tiscamanita auf der Olivenplantage von Luis Hernández, dem Urheber und Hersteller des kalt gepressten Olivenöls Teguerey. Wir wissen, dass sein Öl mehrere Preise bekommen hat und wollen aus erster Hand mehr wissen.

Wann haben Sie beschlossen, sich dem Olivenanbau zu widmen?

Vor etwas mehr als acht Jahren, aber wir stellen erst seit vier Jahren unser eigenes Öl her. Ich bin aus Las Palmas und kam hier her, um zusammen mit meinen Kindern und meiner damaligen Frau meine Schwiegermutter zu besuchen. Ich bat meinen Schwiegervater mir ein Grundstück in der Umgebung zu suchen. Die Familie meiner Frau hatte die Oliven von drei Bäumen geerntet, die auf ihrem Grundstück standen. Da ich Oliven liebe, kam ich auf diese Idee. Zuerst kaufte ich 32.000 m², dann kamen noch weitere Grundstücke dazu, und heute besitze ich 85.000 m². Wie haben Sie es geschafft, ein so hochwertiges Öl herzustellen? Am Anfang brachten wir unsere Oliven zum Cabildo, dann schafften wir unsere eigene Ölmühle an, die wir vor kurzem gegen eine bessere, aus Italien importierte, Mühle ersetzt haben. Diese funktioniert sehr gut, und unsere Qualität hat sich dadurch verbessert. Aber auch mit unserer alten Ölmühle wurden wir vor zwei Jahren mit dem Agrocanarias-Preis ausgezeichnet.

Im letzten Jahr haben wir den Preis mit der neuen Mühle wieder erhalten. Denn der Schlüssel zur Qualität ist vor allem die Pflege der Olivenbäume. Die positiven Faktoren sind mehrere; das unvergleichliche Klima – das beste der Kanaren für dieses Produkt – und der ausgezeichnete Boden.

Ein Nachteil ist nur das Wasser. Das Wasser ist ein Problem, das wir lösen konnten, indem wir unsere eigene Entsalzungsanlage gekauft haben. Obwohl wir unser eigenes Wasser haben, muss es behandelt werden, weil es einen hohen Salzgehalt hat. Wir verwenden Wasser mit einem pH-Wert von 6,2 bis 6,6. Manchmal nehmen wir auch Leitungswasser, aber wir achten sehr auf den pH-Wert und wir müssen die Qualität des Wassers verbessern, um es verwenden zu können; so vermeiden wir spätere Probleme beim Anbau der Oliven. Unsere Qualität hat damit zu tun, dass wir das Wasser behandeln. Außerdem habe ich Mohamed, er ist meine rechte Hand.

Er kennt sich sehr gut mit dem Olivenbau und der Ölproduktion aus, das ist sehr wichtig. Sie produzieren nicht nur Öl, sondern packen auch Oliven ab.

Welche Projekte haben Sie?

Das ist eine handwerkliche Produktion, und wir können uns nicht viel Personal leisten, daher arbeiten wir extrem viel. Ich könnte mehr Liter Öl gewinnen, wenn ich die Oliven länger reifen lassen würde. Aber dann hätte das Öl nicht die gleiche Qualität und den Säuregehalt unseres derzeitigen Öls.

Wir machen ein Öl mit einem sehr geringen Säuregehalt. Erzählen Sie uns bitte etwas über die Preise und Medaillen, die Sie für Ihr Öl erhalten haben. Wir haben jetzt im dritten aufeinander folgenden Jahr den Preis des Cabildo von Teneriffa bekommen. Im letzten Jahr wurden wir mit zwei Goldmedaillen und mit einer Silbermedaille ausgezeichnet. Eine Goldmedaille war für die die Ölsorte Hojiblanca und die andere für Arbequina und Picual, die Silbermedaille bekamen wir für Arbequina. Dieses Jahr bekamen wir die Goldmedaille für eine Coupage aus den drei Olivensorten.

Wir wurden in zwei aufeinander folgenden Jahren mit dem ICA Preis der Regierung der Kanaren bei Agrocanarias ausgezeichnet. Dieser Preis wird diesen Monat übergeben.

Werden die gleichen Oliven für das Öl verwendet, die Sie einlegen oder abpacken?

Ja, es sind die gleichen Oliven. Aber die kleinen Oliven kommen in die Ölproduktion. Und was können Sie uns über Schädlinge erzählen? Von denen haben Sie doch viele? Als ich die Olivenbäume pflanzte, dachte ich – wie viele Leute, dass sie kein Wasser brauchen und nicht von Plagen befallen werden. Beides ist falsch. Es gibt Plagen, und man muss sich ständig darum kümmern, dass die Olivenbäume keinen Schaden erleiden. Wo kann man Ihre Produkte kaufen? Am Flughafen von Fuerteventura, in den Geschäften des Cabildo und in Delikatessengeschäften. Außerdem reden diejenigen, die sie probiert haben, darüber. Ich bekomme ständig neue Aufträge.


AKTUELLES VOR ORT
Preisverleihung der Premios Maxo Arte 2017, bei denen 29 junge Künstler für ihre Arbeiten in 15 verschiedenen Bereichen ausgezeichnet wurden
Das Festival ‚Mar Abierto Fuerteventura’ lässt in seinem ersten Jahr 4 Millionen Euro in Gran Tarajal
•Sanierung der Steinmauern in Valle de Santa Inés
• Verschönerungsarbeiten in der Umgebung der Kirche und der Leichenhalle von Morro Jable
•Fuerteventura wirbt mit Golf
• Das Traumschiff : deutsche Fernsehserie auf Fuerteventura
• Aus dem Abfall von Touristen wurde die Weihnachtsbeleuchtung: Corralejo schaltet eine nachhaltige Beleuchtung ein
• Baifo Extreme 2017: Adrenalin, Kampfgeist und Vergnügen beim großen Hürdenlauf von Fuerteventura
• Die Schüler des CEO Tindaya lernen, wie ein Elektroauto funktioniert
WER IST WER IM FUERTEVENTURA
• Luis Hernández – Urheber und Hersteller des kalt gepressten Olivenöls Teguerey (Tiscamanita)
• Marisol Placeres Hierro – Beauftragte für Bildung, Ausbildung, Beschäftigung, lokale Entwicklung, Markt und Barrierefreiheit
• Marcial Morales – Präsident des Cabildo von Fuerteventura
WOHLBEFINDEN UND GESUNDHEIT
• Homöopathische Schätze: Chamomilla
• CEM - Mit diesem gentest stellen wir fest, welche gene sie haben und empfehlen ihnen eine diät
• TraditTraditionelle Chinesische Medizin (M.T.C.)
• „No Poo“ für schönes Haar - Dr. Bludau
ASTRONOMIE
• Wir wollen einen klaren Himmel und …ein frohes neues Jahr für alle!
NATUR
• Chromotherapie am Meer: Türkis, die Farbe der Kreativität
WAS GESCHIEHT IN DEINER GEMEINDE?
LA OLIVA
PÁJARA
TUINEJE
JURISTISCHE BERATUNG
• Ich habe mir mit einer Kreditkarte Geld geliehen und zahle sehr hohe Zinsen. Was kann ich tun?
INTERIOR DESIGN
„Lesezonen”